Donnerstag, 25. August 2011

Bitte meldet alle spontane Solidaritätsdemos an


!!!!! EILMELDUNG - HILFERUF !!!!!!
Berliner Behörden behindern friedliches Protestcamp kreativer Aktivisten ,
welches für eine echte Demokratie JETZT eintritt!

ZIEL DER AKTIVISTEN:
Ein Camp nach dem Vorbild der „EMPÖRTEN“ in Spanien in
Berlin auf dem Alexanderplatz zu errichten
in dem jedem Bürger offene Gesprächsforen über
„Echte Demokratie und Alternativen zum derzeitigen System“angeboten werden.

!!!!!JEDE STIMME DARF EINE STIMME SEIN!!!!!
Diese Menschen brauchen dringend Deine Hilfe!
!Misch dich ein!!
Zeige dich solidarisch!

Meldet SolidaritätsDemos  auf dem Alexanderplatz an! 
So viele wie möglich, ab jetzt!
Alexanderplatz in Richtung Weltzeituhr

helft uns.

Kommentare:

  1. Gründet doch besser eine Partei, ist doch effektiver....

    AntwortenLöschen
  2. Wir sind keine Gruppe, sondern die aCAMPada ist ein offenes Demokratieforum, in dem Menschen zusammen kommen können um sich auszutauschen. Was die Bevölkerung fordert, muss die Bevölkerung selbst im kommunikativen Prozess erarbeiten. Was wir versuchen, ist einen Rahmen für diesen Austausch zu schaffen. Dies wird massiv durch die Behörden sabotiert.

    AntwortenLöschen
  3. Parteien brauchen zu lange bis sie was bewirken können - willst du ne Dekade warten?

    AntwortenLöschen
  4. Diese Partei gibt es bereits nennt sich Piratenpartei, nur wird die nix ausrichten können gegen die anderen Blockparteien. Deswegen muss die Bewegung auf die Straße kommen und massiven Druck ausüben.

    AntwortenLöschen
  5. Die Partei heißt Partei der Vernunft und die gibt es jetzt schon.Sie tritt bei der nächsten Bundestagswahl bereits an.Informiert Euch!

    AntwortenLöschen
  6. ich verweise insbesondere auf folgenden punkt: Sofortversammlungen (nicht anmeldepflichtig)
    Sofortversammlungen haben in der Regel keinen anmeldefähigen und damit auch –pflichtigen Veranstalter. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass sie aus aktuellem Anlass augenblicklich entstehen, der unmittelbare Beschluss sich zu versammeln mit der tatsächlichen Ausführung also unmittelbar zeitlich zusammenfällt.

    http://www.berlin.de/polizei/service/versammlung.html#spontanversammlung

    AntwortenLöschen
  7. Als ob so ne Randgruppen-Partei irgendwas ändern könnte :D. Nichtmal bei 2/3 Mehrheit könnten die ihre Versprechen durchsetzen. Das Signal muss aus und von der Bevölkerung kommen!

    AntwortenLöschen
  8. so lange menschen macht auf menschen ausüben wird es immer wieder in die hose gehen

    AntwortenLöschen
  9. man merkt doch das da was nicht stimmt sonst würden die polizisten doch nicht mit so lächerlichen anzeigen drohen^^

    AntwortenLöschen
  10. die bekommen angst das das alles größer wird und die ihre macht abgeben können so wie um uns rum...

    AntwortenLöschen
  11. Informiert Euch!
    deutsches-amt.de

    Liest es und versucht zu verstehen, was wirklich läuft.

    AntwortenLöschen
  12. Ich glaube nicht, dass die PDV eine Wahlalternative für viele der camper ist. hier der erste punkt des parteikurzprogramms:
    Abgaben und Steuern
    Langfristig: Alle Steuern, Subventionen und Sozialabgaben streichen, bis auf eine Mehrwertsteuer von zehn Prozent.
    Für innere und äußere Sicherheit, also Polizei, Justiz, Feuerwehr, Verteidigung gibt der Staat drei Prozent des Bruttosozialproduktes aus. Weitere knapp zwei Prozent für Straßen und Kindergärten, vier Prozent für Bildung. Einem Arbeitnehmer mit zehn Euro Brutto-Stundenlohn verbleiben dann zusätzlich 10.000,- Euro jährlich, um sich komfortabel privat abzusichern.

    AntwortenLöschen
  13. Grüße aus Stuttgart,
    haltet durch, Ihr werdet bald Hilfe aus Stuttgart bekommen. Was Repressionen anlangt, können wir hier ein Lied mitsingen. Lasst Euch nicht unterkriegen, wir tun es auch nicht.
    Wir haben kein Próblem wegen eines Bahnhofes sondern wegen des Demokratie-Verständnisses in Baden-Württemberg und der BRD. Es geht um uns Menschen nicht um Moneten. In Gedanken auf dem Alex, in Wirklichkeit am Bauzaun in Stuttgart.

    Parteien taugen nichts. Siehe die GRÜNEN. Die sind mal als Rebellen angetreten und heute fahren sie Kuschelkurs mit der Wirtschaft und den Banken. Was soll das also? Neues Denken erfordert Kommunikation - über alle Grenzen hinaus.

    Solidarische Grüße aus der Widerstandshauptstadt

    AntwortenLöschen