Donnerstag, 8. September 2011

Freiheit und Zelte statt Angst - Empört euch!


 "Ein breites gesellschaftliches Bündnis ruft zur Demonstration für Freiheitsrechte, für einen modernen Datenschutz und für ein freies Internet auf: Am Samstag, den 10. September 2011 sind unter dem Motto “Freiheit statt Angst” in Berlin und in anderen Städten weltweit Aktionen im Rahmen einer eine internationalen Aktionswoche für eine offene Gesellschaft und gegen den ausufernden Überwachungswahn geplant."
http://blog.freiheitstattangst.de/

Das ist natürlich sehr im Sinne des "Echte Demokratie-Jetzt!"-Gedankens und deshalb treffen auch wir, die #alex11-Aktivisten, uns zunächst zentral (wahrscheinlich an bunten Regenschirmen, Strandmuscheln oder ähnlichem erkennbar) eine halbe Stunde vor Demonstrationsbeginn und machen was aCAMPadas halt so machen: bunt, lustig, kommunikativ und politisch sein, und mit allen netten herumlaufenden Menschen über unsere Empörung und die weltweite 15-M-Bewegung sprechen.

Treffpunkt der Empörten 12:30 Uhr  Pariser Platz - bringt Zelte, gefährliche Strandmuscheln und Schirme mit!



Kommentare:

  1. FB Veranstaltungspage hierzu: http://on.fb.me/p0ZR1N

    AntwortenLöschen
  2. Organisiert solche Demos in ganz Deutschland!
    Sehr viele (besonders die Hauptbetroffenen Hartz IV Empfänger)können aus finanziellen Gründen nicht nach Berlin kommen.
    Die alleinigen Demos in Berlin nimmt unsere Regierung und Presse gar nicht zur Kenntnis!
    Frankreich hat uns schon öfters gezeigt wie ein Volksaufstand aussieht. Mit dem gläsernen Bürger, Bankfinanzierungen über finanzschwachen Europäischen Ländern, Umverteilung des Hab und Guts an die oberen Zehntausend, Europa, Euro usw. muss ein Ende haben!

    AntwortenLöschen
  3. Das sehe ich auch so. Allerdings ist es auch nur der Anfang einer großen, völlig neuen Bewegung in Deutschland (und Europa)!

    AntwortenLöschen